Die "Pfarrscheuer" - Unser Gemeindehaus

Pfarrscheuer einst                                   Gemeindehaus / Pfarrscheuer heute

Die Pfarrscheuer diente zuletzt mehreren Landwirten als Lagerstätte für ihre Ernte. Auch zum Einstellen von landwirtschaftlichen Geräten wurde sie genützt.

Im Jahre 1988 wurde mit der Planung begonnen. Im August 1993 konnte die kirchliche Einweihung, die Dekan Manfred Müller aus Spaichingen vornahm,  gefeiert werden.

Das Gemeindehaus beherbergt im Erdgeschoß einen Saal über die ganze Länge des Gebäudes mit ca. 120 Sitzplätzen. Der Saal ist in zwei unterschiedlich große Räume abteilbar. Eine Küche mit Theke zum Saal ist eingerichtet. Ebenfalls sind im Erdgeschoss neben dem Foyer die Toiletten untergebracht. Im Obergeschoss sind neben der Kolpingsstube noch Räume für Ministranten, Jugend- und sonstigen Gruppen vorhanden.

Der Saal kann ganz oder abgeteilt von Aixheimer Bürgern für eigene familiäre Feiern genützt werden. Die Nutzungsgebühren betragen:

ganzer Saal           230,00 €

abgetrennter Saal  180,00 €

zuzüglich wird eine Kaution von 50 € erhoben.

Pfarrscheuer-Antrag.pdf
PDF-Dokument [12.8 KB]
Nutzerordnung Pfarrscheuer.pdf
PDF-Dokument [52.2 KB]
Pfarrscheuer-Benutzungsordnung.pdf
PDF-Dokument [14.3 KB]